Aktuelles

Ballübergabe

Original BVB-Meisterball für die JF-Rosdorf


Am heutigen Donnerstag bekamm die Jugendfeuerwehr Rosdorf, anlässlich des 40. Jubiläums, einen Ball mit Originalunterschriften aller BVB Spieler und Trainer, von Herr Müller (Ehemaliger Landesjugendfeuerwehrwart) überreicht.

 

 

 

 

Bezirkswettbewerbe 2011

Bezirkswettbewerbe 2011 – Nach viel bangen und warten, doch noch Qualifiziert!

In Salzgitter angekommen belagerten wir als erstes einen Teil der überdachten Tribüne, was aufgrund des Wetters die richtige Entscheidung war. Jetzt kennzeichneten wir unseren Teil mit dem Jugendfeuerwehrbanner. Nachdem unsere beiden Gruppen einen guten A-Teil abgeliefert haben, in der vorgegebenen Zeit, ging es dann zum B-Teil. Dort konnte die erste Gruppe ihre gute Leistung fortsetzen, aber bei der zweiten Gruppe lief es nicht ganz nach unseren Vorstellungen, wir brachten wesentlich länger als beim Üben und hauten zudem auch noch Miese rein. In den Stunden, in denen wir auf die Siegerehrung warteten, wuchs die Spannung mehr und mehr.

 

Pfingstzeltlager 2011 - Rosdorf

Pfingstzeltlager 2011

Bei durchschnittlichem Wetter verwandelten knapp 60 Jugendliche aus unseren Partnerjugendfeuerwehren Grohnde Wagenfeld und aus Rosdorf von Freitagabend bis Montagmittag unser Feuerwehrgelände in einen Zeltplatz. Bei vielen Spielen, sportlichen Aktivitäten aber auch genug Freizeit verbrachten alle ein durchweg schönes Zeltlage. Das Programm bot von einem Nachtori, über Spiele ohne Grenzen und sportliche Turniere, wie Beachfußball oder Indiaka, biss hin zum Abendprogramm mit Wetten dass und Disco alles was ein Zeltlager braucht.

 

Kreiswettbewerbe 2011 - "Morgenstund hat Gold im Mund", nicht bei uns!

Kreiswettbewerbe 2011 – „Morgenstund hat Gold im Mund“, nicht bei uns!

Heute Morgen machten wir uns mit ca. 40 Jugendlichen (4 Gruppen) auf den Weg nach Settmarshausen zu den Kreiswettbewerben. Wer behauptet: „Morgenstund hat Gold im Mund“ hätte heute Morgen eindeutig Unrecht gehabt. Schon auf der Hinfahrt fingen die Probleme an. Um alle Jugendlichen möglichst schnell nach Settmarshausen zu befördern, nahmen wir auch die Autos der Betreuer. Doch gerade in Settmarshausen angekommen, fing eines unserer Autos Feuer und brannte trotz des sehr schnellen Eingreifens der Feuerwehren Settmarshausen, Mengershausen und Rosdorf komplett aus. Glücklicherweise kamen dabei keine Personen zu Schaden und die Sachen aus dem Kofferraum konnten wir auch noch alle retten.

 

Containerbau Tag 2 – Endlich finden wir wieder Boden unter den Füßen

Containerbau Tag 2 – Endlich finden wir wieder Boden unter den Füßen


Eigentlich hatten wir uns vorgenommen am ersten Tag einen neuen Boden in den Container einzubauen, da wir den letzten Tag allerdings schon mit Abbauen verbracht haben, mussten wir dies eben heute tun. Vorher musste allerdings noch etwas anderes wichtiges getan werden, wir brauchten eine Halterung für die Arretierung an unserem Wechselladerfahrzeug, da der Container bisher nur für größere Trägerfahrzeuge ausgelegt war. Alleine das Bohren der Löcher hierfür nahm eine Stunde in Anspruch – Stahlträger können echt widerspenstig sein.

Containerbau Tag 1 - Alles muss raus

Containerbau Tag 1 - Alles muss raus


Endlich ist unser Container da! Nach anfänglichen Transportschwierigkeiten, da wir den Container erst einmal sichern mussten, haben wir es jetzt geschafft, den Container zu uns zu bekommen. Nach der ersten Sichtung war uns gleich klar, da Steckt noch viel Arbeit drinnen. Der Boden ist komplett durchgerostet, die Wände einsturzgefährdet, die Fenster sind auf der Fahrt abgestürzt und überall ist Rost. Allerdings ist das Grundgerüst, abgesehen von etwas Flugrost noch in einem guten Zustand, auch die Gerüste der Wandelemente sind nach etwas Überarbeitung noch sehr gut zu gebrauchen, und das Dach ist sogar noch in einem außerordentlich gutem Zustand. Zusammengefasst kann man sagen, wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns, es lässt sich aber auf alle Fälle auch ein Super Lagerleitungscontainer daraus bauen. (Technische Daten gibt es hier)