Unwetter zerstört JF-Großzelt

Auch Jugendfeuerwehr wird vom Unwetter überrascht

Ein großer Schaden entstand der Jugendfeuerwehr, als am Montagabend ein Unwetter Rosdorf aufsuchte. Ein zur Säuberung auf dem Feuerwehrgelände aufgebautes zelt wurde von den Regenmassen förmlich erdrückt.

Sommerzeltlager 2010 Fehmarn

Früh morgens ging es los. Mit 3 Sprintern und 4 Autos machten wir uns auf den Weg, die Insel Fehmarn mit 45 Personen  zu besiedeln. Nach einer mehr oder weniger kurzen Fahrt, kam auch mit einer Stunde Verspätung der Sprinter mit dem Anhänger voll Gepäck auf dem Campingplatz an. Ach ja, dieses Jahr fand unser Zeltlager auf dem Zeltplatz Miramar an der wunderschönen Ostsee statt. 
Bereits bei den Vorbereitungen galt es die Freizeit zu berücksichtigen. Daher stand neben dem Ausflug in den Hansa-Park, der Besuch der Karl-May-Festspiele und die Fahrt mit der Fähre nach Dänemark, hauptsächlich die Freizeit im Vordergrund.

Jugendfeuerwehr Rosdorf gegen aktuelle Truppmannausbildung

Aktion für die Zukunft

Vorab weisen wir, die Jugendfeuerwehr Rosdorf, ausdrücklich daraufhin ,dass die Idee zu dem Protest, gegen die derzeitige Truppmann-Ausbildung in Niedersachsen und die damit verbundenen Aktionen (Demonstration, Unterschriftensammlung etc.),einzig und allein von uns ausgingen und wir damit NICHT die Meinung des derzeitigen Jugendreferenten der niedersächsischen Jugendfeuerwehr vertreten !

In vielen Feuerwehren in Deutschland zeichnen sich dramatische Mitgliederrückgänge ab! Als einer der Hauptgründe dafür stellt sich die Truppmannausbildung dar. Bei der Ausbildung wird kein Unterschied zwischen erfahrenen Jugendfeuerwehrmitgliedern und unerfahrenen Quereinsteigern gemacht. Hier stellt sich die Frage: "Ist die Ausbildung der Jugendfeuerwehr gar nichts Wert?"

40 Jahre Landeszeltlager - Rosdorf mit dabei.

 

Am 15. Landeszeltlager der niedersächsischen Jugendfeuerwehr entschlossen auch wir uns dafür daran teilzunehmen, zu Ehren des diesjährigen Lagerleiters und Gründers der Jugendfeuerwehr Rosdorf – Dieter Fröchtenich.

Acht Tage Zeltlager in Wolfshagen liegen nun hinter uns. Rückblickend lässt sich sagen das wir acht spaßige, lustige und sonnige Tage aber auch acht teilweise stressige und regnerische Tage hatten.

Zusammen mit unseren Freunden aus der Tschechischen Republik (Zubri) und unserem Nachbardorf Settmarshausen haben wir während des gesamten Zeltlagers viel Spaß und einiges zu Lachen gehabt.

Demobericht "Weg mit Truppmann 2"

Donnerstag, 2.7.2009

 

Wolfshagen. 19.30 Uhr. Eine Menschenmenge versammelt sich auf dem Dorfplatz im Zeltdorf Clausthal. Pressevertreter sind anwesend. Ein lautes Pfeif-Konzert startet. Spruchbanner werden in die Lüfte erhoben. Parolen werden gerufen. Ruhe. Eine Kundgebung. Ca. 250 Jugendliche und Betreuer lauschen den Worten des Sprechers.

Jugendfeuerwehr demonstriert gegen Truppmann-2-Ausbildung

In dem dies jährigen Landeszeltlager fand wohl etwas einmaliges statt.

Ein Protestzug von mehreren 100 Jugendlichen und Betreuern verschiedenster Jugendfeuerwehren schlängelte sich durch die Zeltstadt bei Wolfshagen.

Anlass für die Demonstration ist die derzeitige Truppmann-Ausbildung bei der unter anderem 160 Pflichtstunden in der jeweiligen Ortsfeuerwehr abgeleistet werden müssen.

Auch die Presse war anwesend was sie dazu schrieb ist in dem nachfolgenden Link nachzulesen. Bericht der Goslarerschen Zeitung. (goslarsche.de)