Kreismeister 2017

Kreiswettbewerb 1Nach dem Doppelsieg bei den Gemeindewettbewerben am vergangenem Wochenende, konnten sich unsere Gruppen bei den Kreiswettbewerben erneut über Platz 1 und 2 freuen. Damit konnte die Leistung der letzten Jahre ein weiteres Mal bestätigt werden, so dass wir uns weiterhin Kreismeister nennen dürfen.

Die erste Gruppe machte sich bereits früh am Morgen auf zum Wettbewerb nach Hilkerode und konnten gleich mit ihren Leistungen überzeugen. Sowohl der A-Teil als auch der B-Teil lief weitestgehend perfekt ab. Gegen Mittag kamen auch die weiteren Gruppen in Hilkerode an und konnten ihr Können unter Beweis stellen. Leider mussten wir eine unserer Gruppen kurz vor dem Wettbewerb noch einmal umstellen, so dass es leider zu einigen blöden Fehlern kam die uns viele Punkte kosteten. Dennoch hatten am Ende zwei unserer Gruppen sehr gute Ergebnisse, so dass wir unserer Bezirksteilnahme auf jeden Fall schon sicher waren und relativ entspannt zur Siegerehrung gehen konnten. Das es am Ende für den ersten und zweiten Platz reichen sollte hatte jedoch keiner erwartet.
Trotz der hervorragenden Platzierungen können wir jedoch nicht sagen das wir mit dem Tag rundum zufrieden waren. Durch die Einführung einer „Gruppenbegrenzung“, nach der sich pro Feuerwehr nur noch eine Gruppe zu den Bezirkswettbewerben qualifizieren darf, mussten einige unserer Mitglieder die Jugendfeuerwehr wechseln. Dies führte dazu, dass unsere zweite Gruppe eine gemischte Gruppe der JF Mengershausen und JF Rosdorf (unter dem Namen JF Mengershausen) war und sich so wieder qualifizieren durfte. In unseren Augen gibt es keinen Grund, weshalb unsere zweite Gruppe zur Bezirksteilnahme unsere Erste hätte schlagen müssen, während für die anderen Feuerwehren 39 Punkte weniger genügen, bloß weil die Jugendlichen in der „falschen“ Jugendfeuerwehr sind.  Das diese Regel alles andere als fair ist zeigt auch die JF Steina, deren zweite Gruppe immer noch 15 Punkten mehr als der 13. Platz hatte, sich aber trotz der erbrachten Leistung nicht qualifizieren durfte, weil bereits eine andere Gruppe der gleichen Feuerwehr besser war.


Die Jugendfeuerwehr Rosdorf distanziert sich klar von solch diskriminierenden Regelungen die in unseren Augen mit den Werten der Jugendfeuerwehr nicht vereinbar sind. Wir werden weiterhin alles dafür tun damit solch unfaire Regelungen wieder abgeschafft werden und ein fairer Wettbewerb wieder ermöglicht wird. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei der gesamten Gemeinde Rosdorf die uns dabei ständig unterstützt. 

 

Kreiswettbewerb_1
Kreiswettbewerb_2
Kreiswettbewerb_1
Kreiswettbewerb_2
1/2 
start stop bwd fwd