750 Tage Zeltlager

SDC10126Drei unserer Betreuer, beziehungsweise Jugendlichen, haben in ihrer Zeit bei der Jugendfeuerwehr Rosdorf zusammen schon 750 Tage Zeltlager mit erlebt. Tanja Wienecke erlebte ihre Zeltlager als Betreuerin und rechte Hand von Mario, Laura Wienecke fuhr ihre ersten Zeltlager noch heimlich als Tochter von Mario später dann...

 

...als Jugendliche der Jugendfeuerwehr Rosdorf mit und Stefan Ullrich begann mit 10 Jahren als Jugendlicher. Seitdem er mit 18 Jahren dann in die Aktive Abteilung übergetreten ist begleitet er uns nun zuverlässig als Betreuer auf unseren Zeltlagern.

Tanja Wienecke

Tanja begleitete Mario von Anfang an zu allen Zeltlagern der Jugendfeuerwehr um sich um alles Organisatorische, die Verpflegung und die Kasse zu kümmern. Allerdings konnte sie zu Beginn nicht an jedem Zeltlager komplett Teilnehmen, da die beiden noch eine kleine Tochter hatten, die noch nicht so lange an Zeltlagern Teilnehmen konnte. Seitdem Laura alt genug für die Zeltlager war, hat Tanja allerdings keinen einzigen Lagertag mehr verpasst. Immer war sie dabei die rechte Hand von Mario. In dem diesjährigen Sommerzeltlager am Bodensee hat sie nun Ihre 250 Tage voll.

Tanja

Pfingstzeltlager 2006

Laura Wienecke

Als ihr Papa Mario anfing die Jugendfeuerwehr Rosdorf zu leiten und somit auch die Zeltlager leitete war Laura noch so jung, dass sie nicht auf die Zeltlager mitfahren konnte beziehungsweise durfte. Dennoch fing sie schon früh an. 2002 besuchte die Jugendfeuerwehr Rosdorf das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Potzwenden. Obwohl auf diesem Zeltlager Kinder unter 10 Jahren strengstens verboten waren nahm Mario die damals 4 Jährige Tochter wenigstens für ein paar Tage mit auf das Zeltlager. An dem Landeszeltlager 2003 durfte sie definitiv nicht teilnehmen, aber nach diesem Sommer kam Laura dann auch zusammen mit Tanja auf alle weiteren Zeltlager mit, so dass sie jetzt mit 15 Jahren bereits ihre 250 Tage Zeltlager erlebt hat. Sie ist heute Feuerwehrmitglied in der 4. Generation.

Laura
Zubri 2004

Stefan Ullrich

Er kam mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr, sein erstes Zeltlager war noch mit Ulli Gerke als Jugendfeuerwehrwart in Kirchheim. Seitdem erlebte er mit Ausnahme von einem Einzigen alle Zeltlager der Jugendfeuerwehr Rosdorf zusammen mit Mario. Egal ob es ein Sommerzeltlager, ein Pfingstzeltlager, ein Winterwochenende oder eine der vielen weiteren Ausfahrten nach Tschechien oder an andere Ziele war. Das einzige Zeltlager an dem er leider nicht Teilnehmen konnte war das Sommerzeltlager 2009 in Wolfshagen. Der Grund damals war, dass er gerade seine Ausbildung als Karosseriebauer begonnen hatte und nicht gleich in der ersten Woche Urlaub nehmen konnte.


Stefan
Landeszeltlager 2003

Alle Gemeinsam haben es jeweils geschafft in nur 12 Jahren auf 250 Tage Zeltlager zu kommen. Rechnet man dies einmal aufs Jahr um, bemerkt man, dass jeder es im Jahr auf durchschnittlich 21 Tage Zeltlagern brachte. Bei 30 Tagen Urlaub ist, da nicht mehr viel Urlaub für andere Aktivitäten übrig. Auf jeden Einzelnen möchten wir heute auf den Zeltlagern nicht mehr verzichten. Tanja ist für die gesamte Organisation des Zeltlagers und die Küche unerlässlich. Stefan ist als zuverlässiger Betreuer und ein Mann, der für alles eine Lösung findet, eine echte Bereicherung für jedes Zeltlager. Außerdem hat man mit ihm immer etwas zu lachen. Auch dies möchte keiner von uns missen. Und auch Laura ist immer wieder eine Bereicherung für uns als Verbindung zwischen den Betreuern und den Jugendlichen. Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre auf die Drei bauen können.

Herzlichen Glückwunsch euch Dreien!!!