Bildungswochenende Tettenborn

... vom 29.01-01.02.2010

Wie auch in den Vorjahren begaben sich rund 40 Jugendliche und Betreuer auf in den Harz, um diesen für 4 Tage unsicher zumachen. Bewährtes Ziel war auch dieses Mal das Jugend- und Bildungshaus in Tettenborn(bei Bad Sachsa).

 

 

 

 

Den Freitag ging es hier um 16:00 Uhr los kaum eine Stunde später angekommen bezogen wir unsere Zimmer und ließen den Abend mit Kartenspielen oder der eigens für die Jugendfeuerwehr angeschafften Nintendo Wii ausklingen. 
Am nächsten Morgen ging es um 10:00 Uhr Richtung Ravensberg bei Bad Sachsa den wir unter schwerer Körperlicher Anstrengung bezwangen.
Gegen Mittag wieder zurück, machten wir uns, nach einer längeren Pause, an die Probe unserer improvisierten Theaterstücke, in diesem Jahr war das Motto „Mord in Tettenborn“. Der Abend wurde wiedermal mit Gesellschaftsspielen verbracht oder aber wer wollte ging in die hauseigene Sauna.

 

 

Nach einer, mehr oder weniger, kurzen Nacht stand es den Jugendlichen offen wie sie den Vormittag verbringen wollten, entweder gingen sie in das Grenzlandmuseum, backten Kuchen und Kekse oder sie bastelten für den Privatgebrauch oder doch die ein oder andere Requisite für das anstehende Theater. Die Generalprobe am Nachmittag lief bei allen blendend so das die Stücke am Abend unter viel Applaus präsentiert werden konnten.

Fotos

S.Ullrich